Geheimratsecken

Geheimratsecken

Informationen und Tipps

Geheimratsecken machen sich durch lichter werdendes Haar am Vorderkopf, besonders im Bereich der Schläfen, bemerkbar. An der Stirn zieht sich die Haargrenze immer weiter nach hinten zurück. Bei den meisten betroffenen Männern bilden sich die Winkel zwischen dem 20 und 30. Lebensjahr, bei manchen sogar schon früher. Erfahren Sie hier, warum manche Männer Geheimratsecken entwickeln und was Sie dagegen tun können.

Ursachen

Geheimratsecken sind die typischen Vorboten des erblich bedingten Haarausfalls (androgenetische Alopezie). 60-80% der Männer in Deutschland sind von dieser Haarausfallart betroffen. Auf die Geheimratsecken folgen meist kahle Stellen am Hinterkopf, sodass eine kreisförmige Glatze entsteht (Tonsur). Schließlich bleibt meist nur noch ein Haarkranz im Nacken zurück. Zu einer vollständigen Glatze kommt es beim erblich bedingten Haarausfall jedoch in der Regel nicht. Die Ursache für die androgenetische Alopezie ist eine erbliche Überempfindlichkeit der Haarwurzeln gegenüber dem körpereigenen Botenstoff Dihydrotestosteron (DHT), der aus dem Geschlechtshormon Testosteron gebildet wird und die empfindlichen Haarwurzeln schädigt.

Tipps bei Geheimratsecken

Geheimratsecken Geheimratsecken

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, vielen Ballaststoffen sowie Fisch, magerem Fleisch und Eiweißprodukten kann die Haarwurzeln stärken und sie mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Auch regelmäßige Kopfmassagen fördern die Durchblutung der Haarfollikel und deren Nährstoffaufnahme. Stoppen können sie den erblich bedingten Haarausfall jedoch nicht. Auch kosmetische Mittel wie Koffeinshampoos können nur unterstützend wirken.

Gegen die Überempfindlichkeit selbst kann man leider nichts tun – sie ist angeboren. Jedoch kann beim Auslöser, dem schädigenden DHT angesetzt werden. Der Wirkstoff Alfatradiol hemmt die Wirkung des männlichen Botenstoffes und bekämpft zielgerichtet den Hauptgrund für anlagebedingten Haarausfall. Das Ergebnis ist weniger Haarausfall sowie sichtbar mehr und dickere Haare. Erfahren Sie mehr unter „Haarausfall Medikament“.

Kaschieren / Frisuren

Ein paar Tricks beim Styling der Haare können schon helfen, die Geheimratsecken zu überdecken:

  • Geheimratsecken fallen bei längerem Haar eher auf. Deshalb legen Sie sich eine Kurzhaar-Frisur zu, auch wenn es schwerfällt. So erhält das Haar optisch mehr Volumen.
  • Eine Frisur für Trendbewusste: Rasieren Sie Ihre Haare bis zu den Schläfen – so fallen die Geheimratsecken nicht mehr auf. Volles Deckhaar kann dann nach oben geföhnt werden, dünnes Haar sollte kurzgehalten werden.
  • Sollen es doch die langen Haare sein und Sie sind mutig, dann stylen Sie diese mit Gel oder Wachs nach hinten oder binden Sie Ihre Haare zum Zopf oder Dutt zusammen. Durch die Betonung der hohen Stirn nehmen Sie jedem Kritiker den Wind aus den Segeln.

Sie sind sich nicht sicher, ob und an welcher Form des Haarausfalls Sie leiden? Dann fragen Sie am besten Ihren Hautarzt (Dermatologen). Für eine erste Einschätzung können Sie auch unseren Haarausfall-Test machen.

WEITERE INFORMATIONEN ZUM THEMA HAARAUSFALL

Jetzt kaufen